Background Color:
 
Background Pattern:
Reset
Brisantes

Brisantes

Insider Wissen öffentlich gemacht.

Sollten Sie Kenntnis von brisanten Ereignissen haben oder sonstiges Wissen mit  sich herumtragen, von dem Sie denken, es sollte an die Öffentlichkeit, dann könnte aprioripost.de eine gute Plattform dafür sein.
Mittwoch, 5. Juli 2017/Autor: k.schampaul/Anzahl der Ansichten (1596)/Kommentare (0)/ Artikel Bewertung: 3.0
TAGs: Brisantes

Werden Sie Autor/in auf "aprioripost"

Möchten Sie den Leserinnen und Lesern auf aprioripost etwas mitteilen und vielleicht sogar Autor/in werden? Dann senden Sie eine E-Mail an die Redaktion!




Montag, 28. November 2016/Autor: Tutor/Anzahl der Ansichten (1258)/Kommentare (0)/ Artikel Bewertung: Keine Bewertung
RSS

Schlagwörter

100% Mensch(2) Albrecht Kieser(2) Ali Kurt(1) alternativ(3) Anhänger(1) Antibiotika(1) Appelsinefunke(1) aprioripost(1) Aprioripost 1 Jahr(2) aprioripost.de(1) artikel(2) artler(1) Atelier Farbenherz(1) Ausflug(1) ausspionierr(1) Autor werden(1) Bakterien(1) Bandar Seri Begawan(1) Bergisch Gladbach(1) Bergische Tierfreunde(1) Beriwan Aymaz(1) Bilder(2) Bilderstöckchen Blues Büggele(1) Bildung(1) Bintula(1) Birgitt Negro(2) Blues(1) Boracay(1) Boule(1) Briefmarken(1) Brisantes(1) Brunei(1) Brunnen(1) Bürgergemeinschaft(1) Campact(1) Carolina Alonso(2) Cebu(1) CETA(3) Claudius Thermen(1) Coron(1) Correctiv(1) Crawlen(1) CSD Köln(1) Cybermobbing(1) Dagmar Langel(1) Datenklau(1) Datenschutz(2) Dellbrück(1) Demokratie(4) Demokratie ist schön(1) Deutschland(1) DIEM25(1) Display(1) Dogan Akhanli(8) Dubai(1) Ehrenamt(1) ehrenamtlich(2) Eichenprozessionsspinner(1) Ein Wald für Köln(1) Elisabeth van Langen(2) Engagement(1) Engagieren(1) Engelshof(1) Entsetzen(1) Erziehung(1) EU(2) Europa(1) Euskirchen(1) Eventscheune Kürten(1) Exil-Redaktion(1) facebook(3) Fachhochschule(1) Fake News(1) Felix von Grünberg(1) Fitness(1) Fliegerbomben(1) Flucht(1) Flüchtlinge(2) Fluxus(1) Forscherdrang(1) fotos(1) Freihandelsabkommen(1) Freiheit(1) Friedenstauben(1) Fußball WM(1) galerie(1) Geburtstag(1) gemeinnützig(1) Gemeinschaft(1) Generalversammlung(1) Geschichte(1) Geschichten(1) Gespinstmotte(1) google(1) Graffiti(1) Günter Wallraff(2) Haustiere(2) Held von Stammheim(1) Hirschfeld-Eddy-Stiftung(1) Hobby(1) Hongkong(1) Hospiz(1) Hundred Islands(1) integration(1) intenet(1) Interview(1) Israel(1) ixquick(1) Johann Wolfgang von Goethe(1) K.Schampaul(1) Kampagne(1) Kardinal Meisner(1) Karneval(1) Kater(1) Katze(1) Keine Elfen(1) Kinder(1) Kirche(1) Koaltionsvertrag(1) Kochen(1) Kochrezepte(1) köln(5) Kölner Schriftsteller(3) Köln-Kalk(1) Köln-Porz(1) Kölsch Blues(1) Konkurrenz(1) Konzept(1) Kooperation(1) Kota Kinabalu(1) Krankenhausinfektionen(1) Krieg(5) kultur(1) Kunst(1) Kunstwerke(1) Kürten(1) Kurze Biografie(1) Leitfaden(1) Leverkusen(1) Liebe(1) Lieblingsrestaurant(1) Link(2) macht aber viel Arbeit(1) Make love not war(1) Malaysia(1) Manfred Fürth(1) manipulieren(1) Maria Herrig(1) Mary Bauermeister(1) Medien(1) Medienfreiheit(1) Mehrgenerationenplatz Longerich(1) Menschenrechte(2) Menschenrechtler(3) Merheim(1) Migration(1) Mikroskop(1) Minibib im Wasserturm(1) Mittelater(1) Mobbing(1) Museum Schloss Morsbroich(1) Myanmar(1) Nachbarschaftshilfe(1) Netzfund(5) Netzfunde(1) Neulandpark(1) NEWS(1) Nichtwähler(2) Nippes(1) No Blame Approach(1) Obama(1) Ohnmacht(1) Palästina(1) Patientenverfügung(1) Pazifismu(1) Pazifismus(1) PC(1) Persischen Golf(1) Petra Eylert(1) Philatelie(1) philcologne(1) Philippinen(1) Picasso(1) Politik(2) Porz(1) Precht(1) Pressefreiheit(1) Prisem(1) privat(2) Profil(1) Projekte(1) Propaganda für die Wirklichkeit(1) Publikumsrat(1) Puerto Princesa(1) Putinvertseher(1) Rabindranath(1) Rasenmäher(1) rassismuskritisch(1) Refrath(1) Reisebericht(1) Repair Cafe(1) Repair Café(1) reparieren(1) Resistenzen(1) Responsiven Webdesign(1) Ressourcen(1) Ressourcenschonenden Konsumkultur(1) Rezepte(1) Rock Dog Reloaded(1) Rösrath(1) Russland(1) Sammeln(1) Sandakan(1) Schule(2) Singapur(1) smartphone(2) Snowden(1) Software(1) Solidarität(1) Soziale(1) Spionage(1) Spy and Sell(1) Staat(1) Stadtbibliothek(1) Suchmaschinen(1) Südsudan(1) Syrien(1) tablet pc(1) Tagore(1) teilen(1) Test(1) Testbericht(1) Threema(1) Thriller(1) totale Überwachung(1) TTIP(5) TTIP Stoppen(1) Türen ins Ich(1) twitter(1) Übergrößen(1) Überschwemmung(1) Ungleichheit(1) UNO(3) US Panzer(1) USA(5) Veranstaltungen(1) Verein(2) Vergangenheit(1) Veröffentlichungen(1) Vielfalt(1) Villa Farbenherz(1) Villa Farbenherz e.V.(1) Vinzenz Palotti Hospital(1) Vorsorgevollmacht(1) W.C.Handy(1) Wahl 2013(2) Wahl 2017(1) Wahlboykott(1) Wähler(1) Waldspender(1) Wallraf-Richartz-Museum(1) Wasser(1) Weg(1) Wegwerfgesellschaft(1) WhatsApp(2) Windows XP adé(1) Work for Refugees(1) Wut(1) Zum Pitter(1)
Twitter-Kranker zündelt

Twitter-Kranker zündelt

Autor: k.schampaul/Sonntag, 15. April 2018/Kategorien: Inland, Ausland, Europa

Bewerten Sie diesen Artikel:
5.0
Es gibt keine moralische Begründung für US-amerikanische, britische und französische Bomben auf Syrien! Den seit Jahren unter dem Krieg leidenden Menschen ist damit nicht geholfen.

Eher ist Zittern vor einem Twitternden angesagt. Wer versucht, zu verstehen, was hinter dieser Bomben-Koalition steckt, könnte auf die Idee kommen, dass es nicht um die Menschen in Syrien geht, sondern um das sogenannte Transatlantische Bündnis, welches eine Kooperation Europas mit Russland verhindern muss.
Dazu waren und sind der aktuellen US-Administration alle Mittel recht.

Könnte es sein, dass diese Allianz der Preis für die Abwendung des US-Amerikanischen Handelskriegs gegen Europa war (vordergründig gegen Syrien, aber eigentlich gegen Russland)?

Die starke Allianz USA-GB - besonders nach dem Bexit - spricht eine deutliche Sprache und wird zum Symbol gegen gute Beziehungen der EU zu Russland. Die NATO als verlängerter US-Arm spielt dabei eine wichtige Rolle.

Angesicht des Einstiegs Frankreichs in diese Allianz ist zu befürchten, dass aus einer kurzen Initiative für ein starkes und von Amerika unabhängigeres Europa wohl nichts werden wird.
Geglaubt daran hat wohl kaum jemand in Deutschland angesichts der neuen Bundesregierung, die sich noch stärker als die vorhrige auf die transatlantische Bündnisstreue eingeschworen hat.

Der Traum von einem starken demokratischen EUROPA scheint so gut wie ausgeträumt zu sein.

Welch ein Drama, dass sich ein großer Teil unserer Welt nicht einem Twitter-Kranken entziehen kann, dem nichts Besseres einfällt, als Bomben auf Syrien zu werfen.

Twitter-Kranke benötigen professionelle Hilfe, wenn sie sich selbst und andere gefährden. Vertrauen sollte niemand einer solchen Person. Wer es dennoch tut, handelt grob fahrlässig und wird zum Mittäter in dessen krankem System.

Leider ist die daraus entstandene Entwicklung viel zu ernst und zu bedrohlich für uns alle.
Aus diesem Grund ist aus meiner Sicht eine grundlegende Reform der UNO dringender denn je nötig.

Dazu gehört:
1. die Auflösung und Abschaffung des sogenannten Sicherheitsrats,
2. die Verlegung der UNO in ein neutrales Land,
3. die Installation eines demokratischen UNO-Weltparlaments, in welchem die Menschen das Sagen haben und nicht abgehalfterte Politiker und Twitter-Kranke.

 
Drucken

Anzahl der Ansichten (452)/Kommentare (0)

k.schampaul
k.schampaul

k.schampaul

Weitere Beiträge von k.schampaul
Autor kontaktieren Biografie

Biografie

Ich bin Jahrgang 1949 lebe und arbeite in Köln Porz am Rhein.

x

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x