Background Color:
 
Background Pattern:
Reset

LebensRäume

Eine Ausstellung des CBT-Wohnhauses und der Bergischen Künstlergruppe "die artler"

LebensRäume
 
Die Künstlergruppe  "die art’ler“ aus dem Bergischen Land, hat sich mit dem Thema "Lebensräume“ auseinandergesetzt und präsentiert ihre Werke in einer gemeinsamen Ausstellung mit dem CBT-Wohnhaus Margaretenhöhe 24, 51465 Bergisch Gladbach.
Es erwarten Sie Malerei, Photographie, Objekte, Skulpturen und Filzarbeiten. Lassen Sie sich überraschen, wie individuell das Thema von den Künstlern interpretiert wird.
 
 
Ausstellungseröffnung ist am Sonntag, 11.5.2014 um 14:30  Uhr.

 Nachfolgend haben sie dann Gelegenheit vom 11. Mai 2014 bis 30. Juni 2014, täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr die Kunstausstellung zu besuchen,
 
Zur Begrüssung am 11.5.14 spricht Joachim Steiner, der Geschäftsleiter der CBT Wohnhäuser , Bergisch Gladbach.

 Gefolgt von einer Einführung durch Ingrid Koshofer, der stellvertretenden Bürgermeisterin von Bergisch Gladbach. Für den musikalischen Rahmen sorgt die Städtische Max-Bruch-Musikschule.

 
Teilnehmende Künstler:
 
Carolina Alonso, Malerei  *  Edith Bartha, Malerei  *  Michael Flossbach, Skulpturen  *  Thyra Holst, Filzobjekte  *  Daniela Mittweg, Malerei  *  Petra Nolting, Malerei  *

Ingo Platte, Malerei  *  Rainer Rauen, Photopgrapie  *  Volker Rauh, Malerei  *  Margrit Schneider, Malerei  *  Martina Vermöhlen, Lyrik


Wer sind die "artler"?

 

Die "artler" ist gedacht als eine freie Gemeinschaft von Künstlern aus dem Bergischen Land und diese wurde am 15. Juli 2010 von der Künstlerin Carolina Alonso gegründet. Es sollen alle Richtungen der bildenden Kunst wie Malerei, Grafik, Photographie, Bildhauerei, Skulpturen, Objekte, von der Kleinstplastik bis zur großformatigen Malerei vertreten sein.


 Mehr Infos zur Ausstellung und über die "artler" gibt es hier:

www.die-artler.com,

 
Drucken
0 Kommentare
Bewerten Sie diesen Artikel:
4.7

Kategorien: ArchivAnzahl der Ansichten: 5843

TAGs: Carolina Alonso artler Bergisch Gladbach

Elisabeth van Langen

Elisabeth van LangenElisabeth van Langen

Weitere Beiträge von Elisabeth van Langen

Autor kontaktieren

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x