Background Color:
 
Background Pattern:
Reset

Veröffentlicht am Montag, 17. Juni 2013

Der Duft von Holunderblüten weht mir in die Nase

Nur noch 100 Tage bis zur Bundestags-Wahl 2013

Der Duft von Holunderblüten weht mir in die Nase

Duft von Holunderblüten weht mir in die Nase. Glocken läuten aufdringlich. Eine Amsel versucht mit ihrem lieblichen Gesang dagegen zu halten. Was für ein Luxus, in den Garten zu sehen und den Hummeln im Vorbeiflug  hinterherzuschauen.

Heute ist der 17 Juni – ein geschichtsträchtiger Tag. In den Radionachrichten um sieben Uhr erinnert mich der Sprecher daran, dass es in etwa nur noch 100 Tage bis zur Bundestags-Wahl 2013 sind.

„Minou sag mir mal, was ich wählen soll“, formte sich eine Frage im Zusammenhang mit der Wahl in meinem Kopf.

„Was denkst du, wäre es eventuell eine Alternative, wählen zu gehen und doch nicht zu wählen“?

„Oder anders gesagt, was wäre, wenn die gleiche Anzahl von Nichtwähler/innen der Bundestagswahl 2009 mit 29,2 Prozent oder mehr wählen gingen und den Wahlzettel mit einem roten Stift und einem großen roten Kreuz ungültig machen würden“?

„Würden Sie dann als Nichtwähler/in nicht mehr belächelt oder gar beschimpft, sondern als große selbstbewusste Kraft wahrgenommen, die den etablierten Parteien die Rote Karte gezeigt hätte“?

„Was meinst du, Minou, würde sich danach etwas im Umgang der Politiker mit uns Wähler/innen ändern“?
Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung
Kommentare (0)Anzahl der Ansichten (3699)

Autor: k.schampaul

Kategorien: Archiv

TAGs: Wahl 2013 , Nichtwähler , Wähler

Drucken
 
k.schampaul
k.schampaul

k.schampaul

Weitere Beiträge von k.schampaul
Autor kontaktieren Biografie

Biografie

Ich bin Jahrgang 1949 lebe und arbeite in Köln Porz am Rhein.

x

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x