Background Color:
 
Background Pattern:
Reset

Wieso ist es wichtig, etwas über das geplante Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA zu wissen?

Wieso ist es wichtig, etwas über das geplante Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA zu wissen?

Am heutigen Tag, dem 18.11.2013, beginnt in Brüssel die zweite Verhandlungsrunde zwischen der Europäischen Union und den USA, um die transatlantische Freihandelszone (Transatlantic Trade and Investment Partnership / TTIP) auf den Weg zu bringen.

Wussten Sie, dass das Wirtschafts- und Handelsabkommen (CETA) zwischen der EU und Kanada http://europa.eu/rapid/press-release_MEMO-13-911_de.htm als Grundlage für das Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA dient?

Wussten Sie, dass die Verhandlungen völlig intransparent hinter verschlossenen Türen stattfinden?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was sich wohl hinter einem sogenannten Schiedspanel verbergen könnte, von dem in dem oben genannte Memo die Rede ist?

Probieren Sie es aus, und geben Sie in der Internetsuche „CETA Einsetzung eines Schiedspanels“ ein. Interessant, oder?

Ich bekomme zwei Treffer. Der eine Link führt mich zurück auf das oben genannte Memo, der andere auf das Amtsblatt der Europäischen Union L127. Dort angekommen, suche ich mit der Tastenkombination „Strg plus f“ nach „Einsetzung eines Schiedspanels“ und staune über das, was dort zu lesen steht.

Klar, es geht bei dem Thema nicht um Fußball, auch nicht um die Formel 1, die Koalitionsverhandlungen, oder den Taifun auf den Philippinen, sondern um Zement, der zu Beton verarbeitet werden soll.

Sie wissen ja genauso wie ich, dass das, was erst einmal in Beton gegossen wurde, nicht mehr in seine ursprünglichen Bestandteile zurückverwandelt werden kann.

Damit wir ein wenig mehr von dem verstehen, was mit dem Zustandekommen des geplanten Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA als möglicher Tsunami auf uns zurasen wird, findet sich die gelungene und akribisch aufbereitete Zusammenfassung im Anhang.

Es geht dort um die Hintergründe, die von P. Dippoldsmann und R. Wittram zu dem Transatlantisches Freihandelsabkommen (TAFTA) EU-USA bzw. (Transatlantic Trade and Investment Partnership / TTIP), der Geheimpolitik der EU und zum Ausverkauf in Sachen Verbraucher-, Gesundheits- und Sozialstandards zusammengetragen wurden.

Das apriori-Team bedankt sich bei P. Dippoldsmann und R. Wittram dafür, dass Sie ihr pdf -Dokument für die Veröffentlichung zu Verfügung gestellt haben.



Drucken
 
0 Kommentare
Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung

Kategorien: ArchivAnzahl der Ansichten: 3665

TAGs: USA EU Freihandelsabkommen

k.schampaul

k.schampaulk.schampaul

Weitere Beiträge von k.schampaul

Autor kontaktieren Biografie

Biografie

Ich bin Jahrgang 1949 lebe und arbeite in Köln Porz am Rhein.

x

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x